Muster
Muster

10 Jahre LIMES Weltkulturerbe der UNESCO

11.- 13. September 2015

Das Fest!

Glashütten erleben für Groß und Klein über alle Ortsteile


Verehrte Besucher,
10 Jahre Limes Weltkulturerbe der UNESCO nehmen wir zum Anlass, ein Fest zu feiern, bei dem Kultur und Spaß für Jung und Alt im Vordergrund stehen! Feiern Sie mit uns und erfahren Sie mehr darüber, was Glashütten zu bieten hat!

Kultur erleben
Über drei Tage bieten wir ein buntes Programm, das wir mit Hilfe unserer Vereine und mit Unterstützung der Sponsoren für Sie zusammengestellt haben.Es erwarten Sie interessante Gäste – kulturelle Entdeckungen – spannende Verknüpfungen – eine Erlebnistour durch alle drei Ortsteile mit Spiel und Spaß – Aktuelles, aber auch Beschauliches und Besinnliches. Von Oberems über Glashütten nach Schloßborn!

Das Programm bietet Anreiz, alle Stationen abzuwandern und zu verweilen. Natürlich kann jede Station auch separat angesteuert werden. Am Ende der Route wartet eine kleine Belohnung auf die ganz fleißigen Wanderer.

Am Tag des offenen Denkmals (Sonntag) können Sie auf „Spurensuche“ durch unsere schöne Gemeinde wandern – vom Kleinen Feldberg bis runter nach Schloßborn gibt es viel zu entdecken!

Im Namen aller hier aufgeführten Veranstalter wünschen wir Ihnen bei unserem Fest: Viel Vergnügen!

Brigitte Bannenberg
Bürgermeisterin

Das Programm

16:00 Uhr Glashütten, Limesportal Glashütten am Dornsweg (zwischen Rewe + ALDI)
Wandern Sie gemeinsam mit den Kulturwarten der deutschen Wandervereine und dem Direktor des Saalburgmuseums, Herrn Dr. Carsten Amrhein, entlang des Limeserlebnispfades/WaldGLASwegs in Begleitung eines „echten“ Römers mit römischem Musikinstrument. Einweihung der neuen Informationstafel am ehemaligen Limesturm. Gemeinde Glashütten; Führung: Gregor Maier (Leiter des Fachbereichs Kultur des Hochtaunuskreises und Kulturwart des Taunusklubs

ab 19:00 Uhr Glashütten, Bürgerhaus
Festveranstaltung „Glashütten hat was“ Welt-Kultur-Erbe Auftaktveranstaltung anlässlich 10 Jahre Limes Weltkulturerbe (geladene Gäste) und Ausstellung. Gemeinde Glashütten, Kulturkreis Glashütten e.V. und historischer Arbeitskreis

18:00 + 21:30 Uhr Vor dem Bürgerhaus Glashütten
Zum Empfang und zum Abschluß der Festveranstaltung lädt der Kulturkreis Glashütten e.V. zu hessischen Spezialitäten und handwerklich gebrautem Glashüttener Bier ein.

18:00 Uhr "Willkommen in Glashütten"
, Vorplatz des Bürgermeisterhauses

19:00 Uhr Auftaktveranstaltung „Glashütten hat was“ Welt-Kultur-Erbe
• Ein Römer stößt ins Horn!
• Begrüßung der Gäste und Eröffnung

• Von der Historie zur Moderne
Wussten Sie schon, ...
... dass unser Limes rund 2000 Jahre alt ist und vor 10 Jahren zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde?
... dass der Kulturkreis Glashütten e.V. vor 20 Jahren mit der Glasforschung begann?
... dass es eine Limeserlebnispfad Hochtaunus gGmbH gibt, in der unsere Gemeinde Gesellschafter ist?
Fragen dazu stellt Bürgermeisterin Brigitte Bannenberg.
Antworten wissen: Dr. Carsten Amrhein – Direktor des Saalburgmuseums, Ingrid Berg – historischer Arbeitskreis, Gregor Maier – Leiter des Fachbereichs Kultur des Hochtaunuskreises.

• Flaschenblasmusik

• Glas, Kultur, Handwerk – Lerne vom Erbe !
World Heritage – the Skill Challenge 

In Durban 2005 erkor die UNESCO den Limes zum Weltkulturerbe. In Bonn 2015 wurde u.a. Hamburgs Speicherstadt gewählt. Die UNESCO machte in Bonn auch das Verhältnis von Kulturerbe und Fachberufen zum Thema. Selbst der Glashüttener waldGLASweg und seine Erstellung durch die Vilshofener Glastechniker und die ortsansässige Künstlerin Ines Nickchen fand Interesse. Was ist daran so besonders? Fragen wir nach! Moderation: Günther M. Szogs, Glashütten

• UNESCO UNEVOC – Grußwort an Glashütten 
Dr. Shyamal Majumdar, Head UNESCO UNEVOC

• Glaskleid Catwalk  - Glasfachschule Vilshofen
Gesprächsrunde mit Dr. Shyamal Majumdar, UNESCO UNEVOC
Prof. Michael Spencer – UENO Research Centre for Music and Culture, Tokyo 
Ines Nickchen, waldGLASweg-Gestalterin/Künstlerin
Andreas Hart, HighTech Glasprojekte, Glasfachschule Vilshofen

• Musikalische Kurz-Interventionen
Isidora Diefenbach, Komponistin, Cello
Sabine Zekorn-Löffler, Saxophon

18:00 und 21:30 Uhr
Vor und nach dem Abendprogramm lädt der Kulturkreis Glashütten e.V. Akteure und Gäste der Veranstaltung auf dem Vorplatz des Bürgerhauses Glashütten herzlich zu hessischen Spezialitäten und handwerklich gebrautem Glashüttener Bier ein!

10:00 - 11:45 Uhr Oberems, Evangelischer Kindergarten, Heuweg 1
Ein Spaß für die ganze Familie: Wir basteln zum Thema Römer (für Kinder von 2 bis 10 Jahren) und wandern dann gemeinsam über das Sportfeld der Zackenkicker zu den Glasöfen (Unkostenbeitrag € 3,-) Ev. Kindergarten Oberems, unterstützt vom Elternbeirat und dem Förderverein

ab 11:00 Uhr Oberems, Sportplatz, Mühlweg
Junge, Junggebliebene und Ältere aus Oberems und Schloßborn treffen sich zur gemeinsamen Jagd nach dem runden Leder. Der Startschuss fällt um 12.00 Uhr. Der SV Zackenkicker sorgt für das leibliche Wohl aller Gäste und Besucher. SV Zackenkicker Oberems

12:00 - 17:00 Uhr Glashütten, Limesportal am Dornsweg (zwischen Rewe + ALDI)
Ein Römer empfängt Sie am Portal. Gemeinde Glashütten

12:00 - 17:00 Uhr Glashütten + Oberems, waldGLASweg
Wandern Sie entlang des waldGLASwegs. Einige Stationen sind besetzt. Erleben Sie einen echten Glasbläser und machen Sie GLASrast unter der Gottschalkfichte.

Station 1 Ein Glasbläser von der Glasfachschule Hadamar zeigt seine Kunst an der ersten Station des waldGLASwegs. Kulturkreis Glashütten e.V.

Station 2 Was ist in unseren Kirchen los? Sie können ankommen und ausruhen und sich überraschen lassen, wie vielfältig, lebendig, wohltuend und aufmunternd Kirche in Glashütten ist. Kirchen der Gemeinde

Station 3 Warum ist es bei uns so schön? Interessantes aus der Gemeinde. Holen Sie sich ein kleines Gastgeschenk. Gemeindevorstand der Gemeinde Glashütten

Station 4 Wegweiser zur Veranstaltung Sport & Fun. Sport-Club Glashütten e.V.

Station 5 Die Oberemser Sportschützen sorgen für eine deftige Brotzeit unter der Gottschalkfichte. Sportschützen Oberems e.V.

Station 6 Hinweis zur 2. Gewerbeschau Glashütten. GVG Gewerbeverein Glashütten e.V.

Station 7 Erfahren Sie mehr über die historische Bedeutung der Glasöfen am Emsbach. Ab ca. 14.00 Uhr können Kinder eine vorbereitete archäologische Ausgrabung erleben. Historischer Arbeitskreis Glashütten

ab 12:00 Uhr Glashütten, Feuerwehr
Tag der offenen Tür – Feuerwehr erleben; Spaß haben! Für‘s leibliche Wohl ist gesorgt. Feuerwehr Glashütten

15:00 - 18:00 Uhr Glashütten, Sportanlage Am Brünnchen, (bei Regen in der Sporthalle)
Sport & Fun: Kommen Sie zu unserem Spielefest für Kinder und entspannen Sie bei Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränken auf unserer schönen Sportanlage mit traumhaftem Taunusblick. Sport-Club Glashütten e.V.

10:00 - 17:00 Uhr Glashütten, Gemeindehaus der Ev. Lukasgemeinde, Schloßborner Weg 16
Das Café Wunderbar des Weltladens: Ihre Öko & Faire Verpflegungsstation am Limes in Glashütten auf dem Weg von Oberems nach Schloßborn. Römische Köstlichkeiten aus den Zeiten des Imperium Romanum. Weltladen Regenbogen

ab 12:00 Uhr Glashütten, Kastell Maisel
Römerlager auf dem Weg nach Schloßborn: Römische Spiele; Römisches Lager; Pfadfinderspiele; Verpflegung. Pfadfinder Taunus-Wölfe e.V.

12:00 - 18:00 Uhr Schloßborn, Schwimmbad
Römertherme - Spiele - Römische Taverna. Gemeinde Glashütten, DLRG Schloßborn

15:00 Uhr Schloßborn, Heimat-Museum
Im Museum ist was los: 1. Ausstellung: „Ringmauer mit sieben Türmen“ (Warum Schloßborn eines der ältesten Dörfer im Taunus ist) – 2. Ausstellung: Das Handwerk rund um das Holz. – 3. Die restaurierte Schloßborner Turmuhr – 4. Thema Römer: Vorführung: Die römischen Goldschmiede in Pompeji Heimat- und Geschichtsverein Schloßborn e.V.

19:00 Uhr Glashütten, Bürgerhaus
Vortrag: Hohe Berge - tiefe Täler - darum ist es in Glashütten so schön! Dr. Rainer Dambeck, Universität Frankfurt a. M. Die Gemeinde Glashütten mit dem Kleinen Feldberg bietet Einheimischen wie Gästen eine ebenso abwechslungsreiche wie reizvolle landschaftliche Vielfalt. Warum sieht die Landschaft so aus, wie sie aussieht? Die Beantwortung der Frage führt auf eine geologische Zeitreise, die vor mehr als 360 Millionen Jahren im Erdaltertum beginnt, „bewegte Zeiten“ durchläuft und nach einem „thermischen Wechselbad“ im „Hier und Jetzt“ endet.

Vortrag: Das Taunus-Observatorium auf dem Kleinen Feldbergs
Dr. Heinz Bingemer, Universität Frankfurt a. M. Am höchsten Punkt der Glashüttener Topographie, auf dem Kleinen Feldberg, steht seit 1913 im Dienst der Wissenschaft das Taunus-Observatorium der Goethe-Universität. Wissenschaftsbegeisterung der Jahrhundertwende und Spendenbereitschaft haben diese Einrichtung auf dem Taunuskamm ermöglicht, die bis heute dort arbeitet. Über die Einzelheiten der Entstehung und die Aufgaben berichtet der Vortrag.

Ausstellungen: z. B. Gästebuch des Taunus-Observatoriums mit Eintragung
Kaiser Wilhelm II.
Kulturkreis Glashütten e.V., „Kellerkinder“ des Gemeindearchivs, historischer Arbeitskreis


9:00 - 9:30 Uhr Glashütten, Waldfriedhof, Kapelle
Lauschen und Mitsingen: Beginnen Sie den Sonntag mit den Choralbläsern (Leitung Dieter Milkowski) mit geistigen Impulsen von Thomas Klima. Gemeinde Glashütten / Kirchort Heilig Geist Glashütten


11:30 Uhr Waldgottesdienstplatz Glaskopf
Ökumenischer Gottesdienst (bei Regen findet der Gottesdienst in der evangelischen Kapelle in Glashütten statt). Ev. Lukasgemeinde / Kirchort Heilig Geist Glashütten


12:00 - 18:00 Uhr Glashütten, Sporthalle
2. Glashüttener Gewerbeschau: Über 20 Gewerbetreibende aus Glashütten, Schloßborn, Oberems und benachbarten Gemeinden zeigen einen Ausschnitt aus der Vielfalt lokaler und regionaler Warenangebote und Dienstleistungen. Neben interessanten Präsentationen an den Ständen erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit hochwertigen musikalischen Einlagen, einer Modeschau und Kinderschminken. Für Essen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Gewerbeverein Glashütten e.V.

Muster Muster

Tag des offenen Denkmals

Muster

Am Sonntag, dem 13. September, ist bundesweit der Tag des offenen Denkmals. Neben dem Kleinen Feldberg, auf dem fünf Gebäude unter Denkmalschutz stehen, hat unsere Gemeinde Glashütten etliches zu bieten, was in die Denkmaltopographie des Hochtaunus­kreises eingetragen wurde. Alle Kirchen in den drei Ortsteilen sind denkmalgeschützt, haben am Sonntag geöffnet und laden zum Besuch ein! Wenn Sie sich in Ihrem Ortsteil mit offenen

Muster

Augen umschauen, werden Sie überall viel Schönes und Schützenswertes entdecken, z.B. in Oberems das Alte Rathaus; in der Forstgasse 7 das „schönste Forsthaus Hessens“ (Text auf einer alten Postkarte) und die Fachwerkhäuser am Brunnenplatz und An der Linde. Glashütten hat neben den Kirchen das auf einem Sockel stehende Sandsteinkreuz an der Limburgerstraße und den Marienbildstock rechts vor der katholischen Kirche zu bieten.

Muster

Für eine Besichtigung Schloßborns mit seinen denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten muss man schon recht viel Zeit mitbringen. Der alte Dorfkern mit dem gerade restaurierten Turm der alten Wehrmauern (Ausstellung im Heimatmuseum!), die Wegkreuze, die Kapellen bis hinauf zum Butznickel und dann außerhalb der Ortslage die Hasenmühle: für Schloßborn muss man gut zu Fuß sein!

Sponsoren

Muster
Muster
Muster
Muster

Mitwirkende an der Organisation

DLRG Schloßborn | Evangelischer Kindergarten Oberems | Evangelische Kirche Lukasgemeinde | Fachbereich Kultur des Hochtaunuskreises | Feuerwehr Glashütten e. V. | Gemeinde Glashütten | GVG Gewerbeverein Glashütten e. V. | Heimat- und Geschichtsverein Schloßborn e. V. | Historischer Arbeitskreis Glashütten | Katholische Kirche Heilig Geist | „Kellerkinder“ des Gemeindearchivs | Kerbeborsch Oberems e. V. | Kulturkreis Glashütten e. V. | Pfadfinder Taunus-Wölfe e. V. | Sport-Club Glashütten e. V. |  Sportschützen Oberems e.V. | SV Zackenkicker Oberems e.V. | Taunus-Observatorium Kleiner Feldberg